Nichts verpaßt ! ?

So, nichts war mit dem geplanten Trip nach Kleve. Mareike im Dienst verhinderte ein solches Unterfangen. Aber wahrscheinlich war es auch besser so. Denn die Tribünenkarten in Kleve fand ich unverschämt teuer, und nach den Erlebnissen in Cloppenburg und Ahlen etc. hatte ich keinen großen Bedarf an vielen Menschen in viel zu kleinen Blöcken. Radio Hafenstrasse war also angesagt. Drei Punkte hätten wir aber auch diesmal nicht mit nach Nordhorn gebracht: Es wurde nur einer bei einem Endergebnis von 2:2. Das Spiel wird als sehr ruppig beschrieben und offenbarte anscheinend wieder einmal spielerische Mängel. Eine Meisterschaft wird aber auch, oder gerade, auswärts geholt. Der anschließende Blick in das RWE Forum nach einem Spiel ist auch fast identisch zu den Auswärtsspielen zuvor: Der „Fazit“ Thread läßt sich wie immer dritteln: Es gibt Einträge, die sich sogar mit dem Spielgeschehen befassen. Dann gibt es vermehrt Eintrage, die sich mit dem Verhalten der Polizei, der Ordner oder den, falls vorhanden, gegnerischen Fans beschäftigen. Und der dritte Schwerpunkt widmet sich dem „Verhalten“ derer, die unter der RWE Fahne reisend, negativ in Bus und Bahn auffallen und von keinem RWE Fan gerne gesehen werden. Der Polizei konnte in Kleve wohl nicht wieder der übliche schwarze Peter zugeschoben werden, wird doch eher über die Ordnertruppe diskutiert, welche der 1.FC Kleve engagiert hat: Scheinbar wurden die RWE Fans von Ordnern bewacht, welche aus den eigenen Reihen kommen, nämlich der Gruppierung, welche in früheren Jahren maßgeblich ihren Anteil zum schlechten Image der RWE Fans beigetragen hat. Bedingt natürlich folgendes Problem: Es gibt heute von den üblichen Verbalrandalierern ohne jeglichen Respekt nichts negatives über die Polizei zu schreiben, die ja noch in Münster sehr unorganisiert wirkte. Und im Falle der Essener Löwen als Ordner ist die Meinung gespalten. Ich finde es gar nicht mal so schlecht, denn vielleicht hält sich so manch Heißsporn einfach mal etwas mehr zurück als im Schutze der Allgemeinheit gegen die zu pöbeln, die für unser aller Sicherheit da sind und keinen einfachen Job haben. Und nun sollte es endlich wieder mehr um das Geschehen auf dem Platz gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s