Tschüss Carlo

Wir gucken gerne den „Tatort“. OK, nicht jedes Team aber in folgender Besetzung jeden: Platz 1) München (trotz des letzten Kammerspiels zum Oktoberfest..), Platz 2) Münster (unschlagbare Dialoge und Charaktere) und Köln (Zwei „einsame Wölfe“ mit hohen Sympathiewerten) Platz 3) Berlin und Hannover. Dazu in der „Hall of Fame“: Stöver und Brockmöller aus Hamburg, schon im Ruhestand und zum Schluß zuviel singend unterwegs ;-). So, das zu den Fakten. Also sitze ich spätestens in einer halben Stunde auf dem Sofa um mit Batic, Leitmayr und Carlo zu rätseln. Und spätestens jetzt hat sich gerächt, dass wir uns keine TV Zeitung mehr kaufen, da es sich in Relation zu dem Gebotenen nicht mehr lohnt. Oder vielleicht ist es auch gut, denn sonst hätten wir schon früher gewusst, was wir erst heute Mittag festgestellt haben: Dieser heutige Fall wird der letzte Auftritt von Carlo Menzinger.Die offizielle Nummer 3 und geistiger Hoflieferant der beiden Chefprotagonisten wird aus eigenem Wunsch (also natürlich des Schauspielers Michael Fitz) aus dem Drehbuch „rausgeschrieben“. Das wird allemal spannend wie sich der Abgang gestaltet, aber ich finde es sehr schade. Denn gerade Carlo hat mit seinen Pointen und jeweiligen Lebensphasen für eine gewisse Würze gesorgt. Und irgendwie ist mir seine Art der Arbeit ans Herz gewachsen..16 Jahre gibt es diese Tatort Besetzung übrigens auch schon wieder und in manchen Dingen gebe ich mich elefantös schwer, was Veränderungen anbelangt. Für Krimifreunde lohnt sich ein Blick auf den Tatort Link: http://www.daserste.de/tatort/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s