Eintracht

Auch, wenn es hier bisweilen nicht mehr so vorkommt: Ich leide weiterhin mit meinem Heimatverein und das mittlerweile sogar als Tabellenletzter. Nur gibt es fast nichts mehr um diesen Verein herum zu berichten. Der Manager wollte mal in einem Interview aufrütteln und sprach davon, dass es sich anfühlt, wie im nächsten Leben. Der gute Wille ging wohl ein wenig nach hinten los, aber in der Sache hat er vollkommen Recht ,und das tut schon weh. Heute gehts nach Heeslingen zum dortigen TuS und ich befürchte Schlimmes. Wie können wir diesem Verein nur wieder ein wenig mehr Leben einhauchen? Ich habe kein Rezept, aber auch keinen Eifer mehr. Ich glaube es wird so werden, wie mit der Lieblingsgruppe: Man muß sie nicht jeden Tag hören, aber sie begleitet einen im optimalen Falle von der Jugend an und gehört einfach zum eigenen Leben dazu (U2 Fans meines Alters dürfen sich in dieser glücklichen Position wähnen). Und somit muß ich nicht mehr zu jedem Heimspiel und erreichbaren Auswärtsspielen der Weinroten, aber mitfiebern, das geht an jedem Fleck dieser Erde. Soweit dieser sentimentale Einschub. Aber der Liveticker, der läuft natürlich….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s