Die unglaubliche Reise in einem verrückten Verein!

Es war der 12. Mai 2004 in der Grotenburg zu Krefeld. Die Düsseldorfer Fortuna hat sich in den Niederungen des Fußballs neu erfunden und auch jenseits Block 36 neue Fans akquiriert. Das Pokalfinale im Niederrheinpokal stand an. Damals noch als ARAG Pokal unterwegs, später in Diebels Pokal umbenannt und, aus dieser Nummer nicht mehr herauskommend, nun einfach Pokalwettbewerb genannt.

Wie dem auch sei: 16.000 Fans beider Lager waren in der Grotenburg zugegen. Seinerzeit wusste der Grotifant noch nicht von seinem Schicksal, welches ihn eines Tages ereilen sollte, da ausser Diensten an jenem Abend. Das aber auch nur am Rande! Die Zuschauerzahl ist hier von Bedeutung: Es ließ sich nicht genau eruieren, wie es sich mit den Zuschauerzahlen in den diversen Verbandspokalen verhält, aber Uerdingen dürfte eine hohe Hausnummer gewesen sein!

Und nun kommt endlich wieder Essen und der RWE ins Spiel: Das Halbfinale in einem unterklassigem Pokalwettbewerb, welcher aktuell keinen Sponsor hat, ist ausverkauft. Nominell sind alle Karten weg. Finito! Warum eigentlich ? Warum eigentlich ist ein Spiel gut zwei Monate vor Anpfiff ausverkauft, von dessen Existenz kaum einer jenseits Duisburg und Essen Kenntnis nimmt ? Der MSV hat seine Rivalität doch periodisch mit dem RWO, und unser RWE eigentlich mit denen, na Ihr wisst schon!  Aber auch mit vielen anderen! Wir stehen zur Verfügung, je nach Bedarf.

Es ist ja noch nicht mal das 100.000€ Spiel, denn das gilt es überhaupt erst zu erreichen. Warum also ausverkauft ? Kann das jemand bitte ergründen ? Und ich meine damit nicht jene Ebay Verkäufer, die auf Kosten der Fans nun versuchen, Profit zu machen. Lasst sie die Karten einstellen, aber bietet bitte nicht darauf. Jeder leere Platz im Stadion bedeutet Verlust für einen Profiteur, und das ist auch etwas wert! Ist also nun der MSV Duisburg die Sehnsucht nach großem Fußball ? Dann sind wir wirklich tief gesunken.

Andererseits steht aber gerade der MSV für „Working Class“ und somit dem RWE sehr nahe. Zudem ein Charakteristikum in Sachen Trikotdesign. Das gefällt! Hätten wir auch nicht gerne wieder eine Hummel über dem Hintern ? Es ist das Ruhrgebiet, man wird also so oder so ein Derby aus dem Spiel machen. Über 20.000 Zuschauer….und noch nicht einmal DFB Pokal. Hier geht es einfach nur um Fußball. Um Emotionen also, die es geben wird. Mindestens 90 Minuten. Gut, wir können also keine Erklärung liefern und freuen uns einfach nur auf dieses eine Spiel. Was natürlich auch wieder eine Erklärung sein könnte, ist doch die Liga weitestgehend abgeschenkt. Und schon sind wir bei dem Alltäglichen, der Liga!

Momentan jenseits von Gut und Böse platziert, klaut man der Viktoria einen Punkt, können Verletzte genesen und kann die Planung für die nächste Saison vorangetrieben werden. Was aber nicht bedeuten soll, dass das erste Halbjahr 2014 einzig aus dem Duisburg Spiel bestehen wird. Morgen ist Wiedenbrück. Gemeinhin das Bayern München Ostwestfalens. Morgen ist Liga. Morgen ist Alltag. Liebe Vertragsspieler von Rot Weiss Essen, vergesst nun für Wochen Duisburg und denkt an die Liga. Sie ist das täglich Brot. Für Euch, für uns, für Alle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s