Einen Schritt vor,

und manchmal zwei zurück, so stellt sich die sportliche Situation des RWE momentan dar. Wird die Wormatia aus Worms überzeugend bezwungen, muß man sich den Preußen aus Münster ziemlich blöd geschlagen geben. Gestern haben die Rot Weissen aber wieder einen Schritt nach vorne gemacht, und die „Bauernlümmel“ des SC Verl mit 2:1 bezwungen. Welch klassisches Ergebnis in Zeiten der Torflut dieser Tage. Dazu, und das ist für den RWE recht ungewöhnlich, fiel das Siegtor erst in der 86. Minute. Sonst fallen ab dieser Minute traditionell die Gegentore. Immer noch 6112 Fans wohnten bei grimmiger Kälte und Münster Frust diesem Spiel bei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s