Hurra, wir leben noch.

Sollte hier so langsam der Eindruck entstehen, als ob der heimische SV Eintracht keine Rolle mehr spielt, weit gefehlt. Leider ist seit dem schönen Pokalsieg so gar nichts erwähnenswertes mehr passiert. Fußball Nordhorn verneigt sich vor dem Europapokalsieger in der eigenen Stadt und zieht sich in Demut zurück. Und somit durften es gestern kaum noch 200 Fans gewesen sein, die dem Spiel gegen den BTSV II aus Braunschweig beiwohnten. Das Spiel endete 1:1. Es fehlt halt das Salz in der heimischen Ligasuppe um noch mehr Zuschauer anzulocken. Sehr schön finde ich übrigens die Einladung der Stadt Nordhorn, dass sich die Mannschaft in das goldene Buch der Stadt einträgt. Eine tolle Geste, denn auch diesen Pokal holt man nicht mal eben so. Herrn Rummenigge aus München empfehle ich in diesem goldenen Zusammenhang folgendes: „Atmen, einfach nur atmen“. Der FC Bayern ist zwar verdient Deutscher Meister, aber nicht der Nabel der Welt und auch ein Bürgermeister hat mal Termine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s