Popartig

Ja, es ist immer noch Winterpause. Und mal „davon“ abgesehen: Sie hat auch etwas Gutes. Zum Beispiel, dass mehr Zeit bleibt für den Fussballkulturellen Blick über den Tellerrand. Zuweilen ein faszinierendes Unterfangen. Mir wurde sogar richtig schwindelig. Das wiederum hatte aber lediglich mit der mal wieder blockierten Halswirbelsäule zu tun ;-). Mein Blick heute galt also der DVD „und freitags in die grüne Hölle“, die gestern geliefert wurde. Nochmal die Kurzfassung: Fußballfreunde des FC „Eisern“ Union Berlin heute und vor 20 Jahren. Eigentlich eher andersherum, da sich der Hauptteil vor 20 Jahren abspielte. Der Interviewpartner und einer der drei Hauptprotagonisten…… irgendwie habe ich in ihm auch eine „Szenegrösse“ hier aus Nordhorn und derer hunderte aus Essen wiederentdeckt. Ich fand das Interview schon erstaunlich für einen so totalitären Staat, wie es die DDR 1987 noch war. Und die „Humba“ gab es damals auch schon. Nach den zwei Hauptblöcken gab es unter anderem aber noch ein Interview mit einem Fan nach einem Spiel der letzten Saison gegen den FC St. Pauli. Und das hat mich von einer Sekunde auf die andere mehr gefesselt. Denn da stand ein 48 jähriger Mann mit vielen Facetten, einem Ur-Berliner Dialekt vom Feinsten und einer unglaublich schönen Schwenkfahne in der Hand. Und dieser Mann hatte etwas zu sagen. Ab und an recht brachial, aber immer mit dem Herz auf der Zunge und mir bisweilen aus der Seele sprechend. Das gab meiner Neugierde schon wieder neues „Futter“, und die DVD wies diese Sequenz als Interview mit „ANDORA“ aus. Und, ich bin fasziniert, aber das erwähnte ich schon: Bei Andora handelt es sich um einen weltweit bekannten Popart Künstler mit dem Wesensmerkmal, ein „Eiserner“ zu sein. Und noch besser: Innerhalb weniger Minuten kam ein kurzer, aber sehr netter E-Mail Kontakt zustande und die Erlaubnis, den Link http://www.eiserne-menschen.de/ sowie http://www.andoraworld.com/ zu setzen. Das ist hiermit geschehen und ich bin wieder um eine schöne Erfahrung reicher. Danke Fussball ;-).

Ein Kommentar

  • na siehste uwe, so funktioniert eine gute welt, bist drin bei uns unionern,und danke! haste sehr liebenswürdig jeschrieben, eiserne grüsse an diehafenstr und viel glück och für deinen nordhorner verein, herzlichst eisernaus wien, andora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s