Hopp Schwiiz…… die Italiener

Von den italienern haben wir in der Schweiz nicht viel mitbekommen. Ich möchte eigentlich auch nur endlich meinem momentanen Lieblingsspieler huldigen: Die Rede ist von Gennaro Gattuso. Keiner ist schon so emotional in die Nationalhymne verwoben wie Gennaro Gattuso: Suchen scheinbar einige Kollegen überhaupt erst nach dem Text, kneift Gennaro die Augen zu und singt munter drauf los. Zudem gibt er im Spiel niemals auf und hat es im selbigen gegen die Franzosen gestern abend geschafft, nach exakt 20 Sekunden des Spieles und drei Grätschen auf dem Boden zu liegen. Irgendwann wurde Gennaro ausgewechselt: Er hatte seinen Job erledigt, Gelb kassiert und beim Abgang die italienische Fahne auf seinem Trikot geküsst. Der Dank dafür: Stehende Ovationen und die Gewissheit: Mögen die Tonis dieser Fußballwelt die Tore erziehlen und den Ruhm ernten, aber die, weswegen wir das Spiel lieben, sind die Gennaros.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s