Sommermärchen reloaded ?

Bis auf das schlechtere Wetter in diesem Jahr nähert sich Fußball, ach was….ganz Deutschland wieder dem runden Siedepunkt des Sommers 2006. Und ist diesmal „nur“ das Halbfinale einer europäischen Meisterschaft erreicht, das „wie“ ist wohl der entscheidende Faktor für das erneute „Wir Gefühl“: So manch einer, der seine Autofahne nach der Vorrunde schon wieder abgebaut hatte, hat sie für die Nachbarn natürlich nur zum Waschen abgenommen und flugs wieder angebaut. Es war ein tolles Spiel einer Mannschaft, die die Lehren aus den drei Vorrundenspielen gezogen und diese in faszinierender Art und Weise auf dem Platz umgesetzt hat. Und endlich hat auch die Nordhorner und Essener Fußballseele Grund zur Freude am runden Leder. Neben dem nun wieder so hochgelobten Duo „Schweini und Poldi“ kommt die gesamte Mannschaftsleistung fast zu kurz und „Schweini“ schon zuviel zu Wort. Und das sich der Bundestrainer hinter seinem Gläskäfig eine Zigarette angesteckt hat, finde ich schon wieder kultig und durchweg menschlich. Am nächsten Tag in der Pressekonferenz, wohl die erste, die ich überhaupt einmal live verfolgt habe, wirkte Jogi Löw aber so, als ob er vielleicht doch eine Zigarette zuviel geraucht hat, denn ständig mußte Harald Stenger für ihn irgendeinen Knopf drücken oder einen Tip per Fingerstubser geben. Aber zurück zu dem Glaskäfig: Diese permanenten Kameraeinblendungen hoch zur sogenannten Skybox haben mein Unverständnis über diesen Aufenthaltsort während der 90 Minuten für die zahlungswillige Kundschaft nur verstärkt. Aber wer sich vorzugsweise hinter Glas aufhalten mag und dem Verein dafür ein mehr an Eintritt bezahlt, bitte gerne. Die Impressionen nach dem Spiel waren dann ebenso schön wie das Spiel selbst, denn die Feierlichkeiten der deutschen Spieler hat man so wohl kaum erwartet, und ich jedenfalls noch nie gesehen. Das wiederum kann aber auch an dem Gutsherren Pils liegen, welches Berry kredenzt hat. Nichts für empfindliche Mägen. Aber, ich hätte ja auch „nein“ sagen können. Fazit: Super Spiel, Feierstimmung allenthalben und ein Trainerteam, welches funktioniert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s