Die siebziger

Bücher sind auch nicht mehr das, was sie mal waren: „Früher“ fand alles vor dem geistigen Auge statt. Und jetzt reicht ein Klick auf youtube und wir können uns die beschriebenen „guten alten Zeiten“ in bewegten Bildern zurückholen. Natürlich sind Bücher unersetzbar, aber ich finde es trotzdem prickelnd, sich der Atmosphäre, die in einem Buch beschrieben und der bisweilen auch nachgetrauert wird, in kurzen Sequenzen anzunähern. Viel Spaß beim Anblick der völlig überfüllten Stehtraversen (ich bekäme Platzangst), des klassischen britischen Torjubels und euphorischer Kommentatoren:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s