Wochenend und Sonnenschein

OK, vielleicht störte der Dienst ein wenig, aber ansonsten war es doch ein perfektes Wochenende: Die Eintracht hat mit ihrem 3:2 Sieg bei der „zwoten“ vom VfB Lübeck die rote Laterne abgegeben und den ersten Auswärtssieg seit 8 Monaten eingefahren. Das freut mich für die Mannschaft. Der RWE stand sogar in einem Finale, na gut: Ein halbes wars: Das Halbfinale des Niederrheinpokals stand an. Gegner war der Oberligist VfB Homberg aus Duisburgs „Dunstkreis“. 1500 an der Hafenstrasse sahen einen mühsamen 2:1 Sieg. Im Finale wartet die Düsseldorfer Fortuna wie vor einigen Jahren. Im Gegensatz zu „unserem“ NfV Pokal hier in Niedersachsen darf am Nordrhein nur der Sieger dieses Spieles in der 1.DFB Pokalhauptrunde gegen den FC Energie antreten. Die niedrige Zuschauerzahl hat mich doch arg verwundert. Scheinbar lässt das Selbstverständnis in Essen den unterklassigen Pokalwettbewerb nicht wirklich zu. Der oft zitierte „Supersonntag“ hatte für uns dann weniger mit Fussball, als mit der frischen Luft zu tun. Diese galt es zu geniessen und trotzdem kam uns der erste „Terrassenkaffee“ Mitte Februar recht komisch vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s