Charlie

Das Leben könnte doch so einfach sein, wenn man Charlie heisst und spielender Co-Trainer der tapferen Amateure von Havant & Waterlooville F.C ist. Oder aber, man heisst Charlie und findet sich aufgrund seines kompletten Namens nicht nur hier wieder ;-). Und das ist noch nicht einmal der richtige Name. Fakt ist: Sein Nachname lautet „Oatway“. Schlicht und ergreifend. Der vollständige Vorname dagegen lautet: Anthony Philip David Terry Frank Donald Stanley Gerry Gordon Stephen. Dafür verantwortlich sind seine Eltern und ihre Liebe zu „QPR“, den Queens Park Rangers aus London. Die komplette erste Elf aus der Geburtssaison 1973 wurde zur Namensfindung hinzugezogen. Warum sich also den Stress machen und Namensbücher kaufen, es gibt doch Fussballvereine. Zu der Kurzform „Charlie“ kam es deshalb, um die Sache für alle zu vereinfachen und demselben eine Identität zu geben. Würden wir also jetzt noch Nachwuchs bekommen, männlich und uns zum Beispiel am aktuellen Eintracht Kader orientieren, so könnte der arme Junge unter anderem „Dennis Dennis Denny Menno Eugen“ heissen. Das wäre doch mal ein Knaller. Aber, die Familienplanung ist abgeschlossen und für den unwahrscheinlichen Fall kommt natürlich nur ein Name in Frage: „Rolf Christel“, damit sind alle Optionen sicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s