Meckerfasten

Wir befinden uns ja noch in der Fastenzeit und somit ist ja Enthaltung angesagt. Gerne genommen wird dabei ja zum Beispiel der Verzicht auf Alkohol, Süßes oder sonstige Nahrungsmittel. Eine ganz neue Variante des Fastens habe ich heute gelesen: „Das Meckerfasten“. Der Autor des entsprechenden Beitrages versucht die ganze Fastenzeit über ohne „Meckern und Motzen“ auszukommen. Ein löblicher Vorsatz und von allen Religionen dieser Welt durchführbar. Es sei denn, man ist nebenbei Fussballfan und dann auch noch von einem klassischen „Herzschmerzverein“ namens Rot Weiss Essen respektive dem lokalen Verein, des SV Eintracht Nordhorn. In den letzten FÜNF Spielen des RWE war uns kein Torjubel vergönnt. Drei davon habe ich live in den jeweiligen Stadien verfolgt und dem erneuten 0:0 gegen die 2. des BvB am Samstag via Liveticker im Dienst beigewohnt. Der RWE Liveticker himself versucht ja immer noch ein wenig Euphorie einfliessen zu lassen, „Radio Hafenstrasse“ kommentiert gewohnt frisch von der Leber weg und dann dazu noch die Kommentare im Forum derer, die wie ich nicht im Stadion sein konnten: Dieser bunte Mix an Informationen über das Spiel liessen das in Ahlen gesehene Chaos wieder livehaftig werden. Darüber dann nicht zu meckern, dass grenzt schon wieder an Demut. Hier in Nordhorn wird ein aktives Meckerfasten dann auch nicht gerade aktiv unterstützt, fiel das letzte live gesehene Tor der Eintracht doch am 23.11. des vergangenen Jahres. Also muss ich mir eine andere Fastenmöglichkeit suchen: „Blogfasten“ zum Beispiel…….Der leere Gästeblock ist übrigens ein prima Beleg für die Attraktivität der Zweitvertretungen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s