iyi uykular Ethem Özerenler

Natürlich kennt kaum einer Ethem Özerenler. Die meisten aber Manolo, die trommelnde Verbindung schlechthin zwischen einer Kurve und der Mannschaft. Ethem Özerenler kam 1968 als Gastarbeiter nach Deutschland und erklomm 1977 zum ersten Mal den Zaun der Nordkurve am Bökelberg, um von nun an die nächsten 25 Jahre den Takt der Gesänge anzugeben. Den Namen Manolo gab er sich nach seinem Vorbild, der spanischen Fanlegende des CF Valencia. Seit seiner Erkrankung im Jahre 2002 wurde es still um ihn, und nach langer Krankheit verstarb Manolo am 30.April 2008 im Alter von 69 Jahren. Aber es verstarb wohl nicht nicht nur ein Mensch und treuer Fussballfan. Es verstarb auch vielleicht das Gespür der Kurven, einen der ihren zu einem Original werden zu lassen. Wer heute anders ist, landet wahrscheinlich eher bei youtube, als das man seine Passion begreift oder diese überhaupt zu verstehen versucht. Aber auch das Sicherheitsdenken steht manch spontaner Aktion im Wege. Und ob Manolo auch im Jahre 2008 den Weg auf den Zaun gefunden hätte, wohl kaum. Auch einen Sankt Pauli Willi wollte ich nun ins Spiel bringen, entdeckte dann aber bei meiner „Recherche“, das sich schon (wie auch sonst) diese Zeitung dem Phänomen angenommen hat, und die müssen es wissen. Zum Abschied von Manolo kann es eigentlich nur ein Lied geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s