Wir können nur Pokal

Also damit hätte ich nicht unbedingt gerechnet: Das Niederrheinpokalfinale hat in einem würdigen Rahmen vor fast 10.000 Zuschauern in Duisburg stattgefunden. Und der RWE hat gegen die favorisierte Fortuna mit 1:0 gewonnen und ist demzufolge Pokalsieger. (Eigentlich eine Frechheit, dass der sogenannte „Diebels Cup“ nicht von einem Altbierverein gewonnen wird, sondern in die Pilsstadt geht.) Das dabei 8.000 Fans auf Seiten der Düsseldorfer standen, zeugt vielleicht von dem Frust, den der letzte Sonntag bei den Essener Fans hinterlassen hat, oder auch von einer tiefen Sehnsucht der Fortunen. Scheinbar legt die „alles oder nichts“ Konstellation im Pokal bei den Spielern andere Kräfte frei als im müßigen Ligaalltag. (Übrigens wird im RWE Forum am Rande darüber diskutiert, ob sich die Spieler die anschließende „Humba“ verdient haben: Ich bin der Meinung: „NEIN“). Oder erlebe ich doch nur eine Duplizität der Ereignisse? Denn hier in Nordhorn hat der SV Eintracht auch schon rechtzeitig in der Liga die weisse Fahne gehisst, um im Pokal bis in die DFB Hauptrunde durchzurauschen. Da sich in Niedersachsen beide Halbfinalsieger für den DFB Pokal qualifizieren, wird sich das Finale am 1.Mai in Lüneburg wohl kaum einer vierstelligen Zahl an Zuschauern erfreuen können. Wenn sich aber 25 Unentwegte finden, startet von Nordhorn aus ein Ü40 Fanbus gen Lüneburger Heide.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s