Monatsarchive: April 2008

Dein Fussballclub

Nicht nur die Husaren des STV Horst Emscher sind nicht mehr existent, auch der ewige Zweitligist aus Köln und der dortigen Südstadt, die Fortuna (Man erinnere sich: der Schäng, das Pokalfinale, die Halbzeitentlassung, Stromausfall, die Eagles etc……) steht kurz davor, aus dem Vereinsregister gelöscht zu werden. Das möchte jetzt Sönke Wortmann verhindern, und den Verein nach englischem Vorbild in die Hände der Fans übergeben. Auf http://www.deinfussballclub.de/ finden sich alle Informationen zu diesem Vorhaben. 709 Fussballfreunde haben sich bislang dazu entschlossen, den Fussball in Deutschland zu revolutionieren. Knapp 29.291 derer fehlen noch, bevor es daran geht, die 39,95€ für Fortuna zu bezahlen. Fundierte Hintergrundinformationen finden sich übrigens auf dem Thor Waterschei Blog. Ein wenig Kritik darf aber mitschwingen, denn der SC Fortuna wurde von dem Regisseur des wohl schönsten Fussballfilmes nur aufgrund der Medienpräsenz in Köln gewählt.

Eine Pflaume namens Kai

Den heutigen UEFA Cup Abend moderiert jemand, der doch sonst eher in der Kategorie „gesucht – gefunden“ Zuhause ist. Zum Glück bestehen „aftermatch Interviews“ größtenteils aus Floskeln, und somit konnte auch die SAT 1 Allzweckwaffe Kai Pflaume nicht viel falsch machen („wie geht der FC Bayern in das Rückspiel“). Ich habe aber bei diesem Moderator eher auf einen schluchzenden Jürgen Klinsmann auf dem Sofa gewartet, der seinen Halbruder sucht, den er seit gefühlten 58 Jahren nicht mehr gesehen hat. Olli Kahn als Schluchzpate ging auf Spurensuche und fand solche in Wien, Belgrad, Ungarn,Brasilien und Österreich, sprach mit jungen Schülerinnen und der Raumausstatterinnung. Und der Kai sagt zu dem Jürgen……“Hier ist Dein Halbbruder Lothar…“.