Monatsarchive: April 2008

Link(isches)

Es ist immer wieder schön, auf interessante Seiten zu stossen, die ihrerseits wieder auf Seiten verweisen, die sich dann als lesenswert erweisen usw. Das passiert mir natürlich auch immer wieder. Und da sind auch Seiten dabei, die mich länger verweilen lassen als geplant, sei es durch den Inhalt, das Layout oder eben: weitere, sogenannte Links. Besonders faszinierend finde ich immer noch Seiten über den englischen Fußball und seine Stadien. Daher möchte ich heute einmal den Blick auf folgenden Blog lenken: http://footballgrounds.blogspot.com/. Die Seite scheint noch recht neu zu sein, aber die Aufmachung gefällt mir sehr.

Norbert wandert aus

Norbert war einst Profifussballer und absolvierte in den Jahren 1976-1986 insgesamt 292 Spiele in der 2. Bundesliga und traf dabei 50 Mal in das gegnerische Tor. Sogar in der ersten Liga kam Norbert 4x für Blau Weiss 90 Berlin zum Einsatz. Und nun möchte Norbert mit seiner Familie nach Gran Canaria auswandern. „Zappen“ stopft halt ab und an auch Informationslücken, über die man sich vielleicht gar nicht bewusst ist. Das weitere Schicksal von Norbert und seiner Familie kann übrigens Dienstags auf „Vox“ verfolgt werden. Übrigens: Das Schicksal von Blau Weiss 90 war nicht einmal mehr zum Auswandern geeignet, sondern zum Konkurs verdammt: Höhepunkt der Vereinsgeschichte blieb der Aufstieg in die Bundesliga im Jahre 1986/1987. Wie fast erwartet konnte Blau Weiss 90 die Liga nicht halten: Ab der Saison 1987/1988 spielte man in der zweiten Bundesliga. Am 28. Juni 1992 musste Konkurs angemeldet werden. Nur einen Tag später, am 29. Juni 1992, erfolgte die Neugründung als SV Blau Weiss Berlin e.V.. Heute kickt die 1. Herrenmannschaft in der 7. Liga, der Bezirksliga Berlin vor ca. 28 Zuschauern.

Mea Culpa

Da bemühe ich mich doch stets, nur über Dinge zu schreiben, die ich selber erlebt, oder über dessen Wahrheitsgehalt ich mich vorher informiert habe. Und dann sowas: Der Spieler Kuranyi hatte gar nicht vor, inhaltlich auf den Spuren eines Paul Breiters zu wandeln, sondern nur als optisches Double. Es handelt sich lediglich um das Outfit für einen Werbespot, um die fast lebenswichtigste Frühstücksbeilage noch ein wenig bekannter zu machen. Das tut mir natürlich leid. Ebenso habe ich das Eintracht Spiel auf den Sonntag terminiert und war arg überrascht, als ich schon Samstagnachmittag, und gerade in Bayern angekommen, mit der 1:4 Niederlage der heimischen weinroten konfrontiert wurde. Der RWE hatte aber definitiv Spielfrei, was die anderen Mannschaften aber nicht daran gehindert hat, fleissig weiter gegen die Klassenerhaltshoffnungen der rot-weissen zu punkten. Der Kurztrip nach Bayern war übrigens ein wunderschöner, und fast fussballfrei. Dass sich unsere Wege ausgerechnet mit dem Mannschaftsbus des VfL Wolsfburg kreuzten, schlimmer kann es fast nicht kommen. Ansonsten weiss ich zur Zeit nicht so ganz, wie ich mit den Vereinslogos umzugehen habe. Bei allen Bildern oder Inhalten, die nicht von mir sind, frage ich ja stets nach der Erlaubnis zur Veröffentlichung und warte ab und an recht lange oder vergebens auf eine Reaktion. Bei den Gegnern des RWE oder der Eintracht mache ich das aber nicht, denn da würde ich wohl kaum pünktlich eine Antwort bekommen. Sind Vereinsenbleme jetzt öffentlicher Natur oder handele ich da in einer Grauzone? Ich bemühe mich mal um Antworten.