Das Prinzip Hoffnung

Was anderes fällt mir auch momentan nicht mehr ein. Die Löwenjagd ging daneben, und analog zu Ahlen ist ein direkter Konkurrent an RWE vorbeigezogen. Und das diesmal besonders bittere daran ist allein die Tatsache, dass der RWE die definitiv bessere Mannschaft auf dem Feld war. Schon Radio Hafenstrasse vermittelte diesen Eindruck manchmal derart heftig, so dass ich den Ton aus humanen Gründen leiser drehen musste, natürlich nur der Kinder wegen. Genial übrigens zu Spielbeginn die Einführung und das Geräusch der dabei wohl geöffneten Flasche Stauder Pils. Nein, auch die gerade online gesehenen Bilder der WDR Übertragung festigen diese These. Dumm nur, dass gerade Tim Erfen vom Platz musste, aber 2 Tore in 2 Minuten sollten auch zu zehnt nicht kassiert werden. Somit offenbart sich einmal mehr das Dilemma dieser Saison: Nichts mit dem Riechen am schönen Duft „2.Liga“, sondern kräftiges Einatmen der Landluft „Regionalliga“. Der umzustossene Bock erweist sich somit als Stehaufbulle. Umso wichtiger nun das Spiel am Mittwoch in Emden. Wir fahren hin, und vielleicht klappt es ja diesmal. Ich glaube, einfach nur Fussball gucken geht bei diesem Verein nicht. Und zu allem Überfluss moderiert auch noch „Poschi“ das aktuelle Sport Studio.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s