Zivilcourage

Nachzureichen gilt es ja noch das Ergebnis des SV Eintracht gegen den Luruper SV: Es endete 1:1 unentschieden. Und somit könnte dieses Spiel ja zu den Akten gelegt werden, wenn nicht der Eintracht Spieler Herion Novaku abseits des Spielfeldes für einen lobenswerten Einsatz gesorgt hätte: Ich kann natürlich nur zitieren, da ich ja den Kinobesuch vorgezogen habe. Es geht nunmehr um zwei Personen, dessen Intellekt sich scheinbar noch unter dem des oft zitierten Brotes ansiedeln dürfte. Dieses Duo verkündete nun lauthals gegen Ende des Spieles von der alten Tribüne aus, was sie im Falle eines Eintracht Abstieges mit den Spielern zu tun gedenken würden. Allein überhaupt diesen primitiven Müll anzustimmen zeugt davon, dass hier keine Eintracht Fans am Werk waren, denn der Abstieg steht ja nun mal schon lange fest. Ich bin überzeugt davon, dass die beiden Hohlfrüchte das Wort „Ligenreform“ noch nicht gelesen haben. Dieses hat Herion also auch vernommen, ein Spieler der bei den Fans ob seiner Bescheidenheit und Klasse sehr beliebt ist, und hat sich direkt nach Spielschluss auf den Weg gemacht, um in seiner Eigenschaft als Kapitän die beiden zur Rede zu stellen um sich somit vor die Mannschaft zu stellen. Nun, die Appelle fanden natürlich kein Gehör, die beiden werden wohl nicht wieder kommen und ich habe einen grossen Respekt vor dieser Aktion Herions. Die Mannschaft scheint das geringste Problem im Hause Eintracht zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s